Sie sind hier : Startseite →  DSLR Nikon D5000→  Sigma 18-200 Zoom

Sept. 2010 - Auch noch ein Tele-Zoom für meine Nikon D5000

Warum noch einmal das gleiche 18-200 Zoom Objektiv für meine Nikon D5000 ? Die Nikon hat ein paar Vorteile gegenüber der etwa 3 Jahre älteren Pentax K100D. Die Software ist deutlich besser, das Display ist hier schwenkbar und die "Live View" Funktion erleichtert manch komplizierte Fotos. Auch ist das Auslösegeräusch deutlich leiser und regelrecht soft gegenüber der Pentax. Es sind eben 3 Jahre dazwischen. Die Pentax hatte als Kit 398.- gekostet, die Nikon (ebenfalls als Kit) aber bereits 548.-, beides jeweils im Sonderangebot als Aktionspreis.

Die Einzelheiten

Mit Autofocus und ohne Verwacklungsschutz
beide 18-200mm Optiken im Vergleich

Auch bei der Nikon D5000 ist eine ganz ordentliches Standard Kit Objektiv dabei. Durch die Erfahrung mit dem 18-200mm Zoom von Tamron an meiner Pentax K100 angespornt, habe ich mich nach einem ähnlichen Objektiv mit Nikon Digital Anschluß umgesehen.

Doch hier scheiden sich die Geister, (die ich rief). Hier müssen Sie aufpassen wie ein Lux, im Ebay steht meist nur, was die Objektive haben, aber seltenst, was sie nicht haben. Die D5000 hat keinen Verwacklungsschutz im Body, das ist dort in der Optik integriert. Erstens ist damit die Optik wesentlich aufwendiger und dicker, denn es müss(t)en ja 2 Motoren da rein und sie ist deutlich teurer.

Bei den Beschreibungen von Sigma und Tamron ist also mindestens der Spruch "Built-in Motor Drive" von grosser Bedeutung. Sonst hat die Optik nicht mal Autofokus. So kommen also Preise von unter 150 Euro für ein 18-200 zustande. Ich habe mich für ein Sigma 18-200mm F3.5-6.3 DC "Built-in Motor Drive" for NIKON AF D entschieden. Ein Tamron ähnlicher Güte hätte es sicher auch getan, war aber damals kurzfristig nicht da. Dieses Sigma hat also keinen VR oder Verwacklungsschutz drinnen und ist damit deutlich schlanker als das 400 Euro Objektiv mit VR oder wie immer die das nennen.

Achten Sie also auf die 3 Nikon Varianten:
-

  1. Ohne Autofocus und ohne Verwacklungsschutz = um 149.-
  2. Mit Autofocus und ohne Verwacklungsschutz = um 229.-
  3. Mit Autofocus und mit Verwacklungsschutz = um 400.-

-

Warum ich kein original Nikon Zoom gekauft habe:

Als Ingenieur bin ich konservativ und stehe noch nicht auf Kunststoffen bei Bajonett-Systemen. Der Boing 787 Streamliner ist ja fast nur noch aus Kunststoff und sie haben mehrere Jahre ganz dicke Probleme gehabt. Die preiswerten original Nikon Optiken sind auf der Objektivseite des Bajonetts aus Plastik. Es gefällt mir aber nicht. Die Tamrons und Sigmas haben dort immer noch verchromte Messing-Metallringe. Wenn ich erst mal mehrere Objektive habe, möchte ich die auch öfter wechseln (können). Ob das Argument zukünftig wirklich trifft, kann ich jedoch nicht nachweisen, es ist mehr ein Gefühl im Bauch. Doch immerhin, ich bin zum Glück der Kunde und es ist mein Geld. Und damit habe ich "Recht".

Eigentlich sollten ja solche spinnerten Ansichten vom Markt verschwinden, nur, diese Gehirnwäsche tue ich mir nicht mehr an.
-

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt