Sie sind hier : Startseite →  SCSI Grundlagen→  SCSI Probleme1

Die Buchse innen drinnen ist abgebrochen.

Wenn Sie nicht reinsehen können in die großen schweren SCSI- oder Library- Gehäuse (von Compaq bzw. Overland zum Beispiel) und es will partout nicht laufen, dann kann es an der Buchse im Gehäuse liegen.

 

Tips und Tricks, über die wir gestolpert sind.

Die meisten Libraries haben schon 68 polige Buchsen und davon oft mehrere, die mit schwergängigen Kabeln "kaskadiert" werden müssen, damit Loader und Laufwerk angesteuert werden können.

 

Wenn man mit zu großem Druck oder einfach nur verkantet den Stecker dort hineinzwingt, bricht irgendwann hinten die Befestigung ab. Vorne merken Sie das nicht sofort, denn die beiden Bolzen mit dem Innengewinde sind ja noch da und fest angezogen.

Hinten ist aber schon nichts mehr und der Buchsen-Teil wird vom Stecker weit nach hinten gedrückt. An dem linken Pfeil sehen sie deutlich, da fehlt eine große Ecke der Buchse. Rechts ist sie noch da.

 

Mindestens die Hälfte des 68 poligen Steckers hatte schon keinen Kontakt mehr.

Und es ging natürlich nicht.

Einfachste Abhilfe :

Wenn das Gehäuse es zuläßt, bei der Compaq TL 891 geht es, dann wirkt ein von einer Leiste passend winklig geschnittenes Holz-Stäbchen Wunder. Mit etwas Heißkleber fixiert ist es für die nächsten hundert Jahre bombenfest.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2014 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - zum Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt