Sie sind hier : Startseite →  Erfahrung mit Netware→  Netware 3

Netware 4.11 - Test 3

Unsere dritte Erfahrung und unsere Tips für

Netware 4.11 auf unserem Compaq DL 380

mit 2 x 733 MHz Pentium PIII mit 1,5 Gigabyte ECC SDRAM PC133 und 2 separaten Raid5 Systemen, 4x18Gig am Compaq Smart Aarray 2DH mit 16 MB und an einem Compaq SMART ARRAY 3200 mit 64 MB RAM und 12 (mit 2 Hotspare = 14) x36Gig

Jetzt machen wir wieder die Datensicherung mit der Netware Version von Backup Exec 8.5 auf eine Compaq Library II mit einem 35/70er DLT Laufwerk und 15 Slots in 3 Magazinen.

In der BackupExec Software ist für diesen Job die Hardware Kompression abgeschaltet, denn es bringt bei den riesigen Mengen an PDFs und ZIP Files und MP3s nichts mehr.

Die DLT Library ist über den Onboard SCSI Controller direkt angeschlossen. Die Datensicherung für jetzt aber insgesamt 210 Gigabyte dauerte "nur" noch 15 Stunden und 20 Minuten (Die Sicherung auf der Seite "Netware 1" mit 170 Gigabyte dauerte noch ca. 31 Stunden).

 

Die mittlere Datenrate (ohne jegliche Komprimierung) betrug jedoch nur ca. 3,999 MB/s (das ist 228MB/Min) und das reicht immer noch nicht zum völligen Durchstreamen. Das eingebaute DLT 7000 Laufwerk könnte mit maximal 4,9 MB/s streamen, hat es aber nicht.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt