Sie sind hier : Startseite →  SCSI Grundlagen→  8 Bit SCSI Stecker

Bilder von den wichtigsten SCSI Steckern :

Hier sind die Bilder von den wichtigsten SCSI Steckern, über die Sie (eventuell) fast täglich stolpern können. Eigentlich sind es nur wenige, die aber unterschiedliche Funktionen haben und teilweise nicht kompatibel sind (z.B. DIFF und LVD).

die typischen alten 8 Bit SCSI Buchsen (Centronics Type) an alten Streamern oder Plattensystemen

Centronics 50-pin (8Bit)

Das ist die weltweit bekannte "Industry Standard Centronics" 8 Bit SCSI Buchse 50-pin, wie sie an Millionen von externen SCSI Platten, Scannern und Bandgeräten dran ist. Sie sehen die beiden Buchsen, die meist paarweise an der Rückwand zu finden sind.

der typische alte 8 Bit SCSI Stecker (Centronics Type) für die Buchsen oben drüber

Unten der zugehörige Centronics 8Bit Stecker, der von der Beschaltung aber nicht mit dem Drucker Interface der Firma Centronics identisch ist. Von der ehemaligen Drucker- Firma Centronics ist nur noch der Name übrig geblieben.

der modernere 50 polige 8 Bit SCSI Stecker

Am anderen Ende dieser 8Bit Kabel finden Sie meist bei älteren Scannern einen 25 poligen Stecker (wie bei einem V.24 Modem Kabel) oder diesen 50 poligen Stecker. Er hat beidseitige Krallen oder auch Schnapp- Verschlüsse zum Einrasten der Krallen.

hier die modernere 50 polige 8 Bit SCSI Doppelbuchse an jüngeren Streamern oder Plattensystemen

Hier die sehr verbreitete Buchse, das Gegenstück an der Gehäuserückwand, für den obigen Stecker mit Schnapp- Verschluß zum Einrasten der Krallen. Leider sist der Kontrast der Fotos zu stark, sodaß man die 50 Pins nicht so gut sieht. Fast überall sind diese Buchsen paarweise vorhanden. Die zweite Buchse benötigen Sie immer zum Kaskadieren oder für den SCSI- Terminator, wenn dies das letzte Gerät am Ende des Kabels ist, immer.

50 polige Anschlagbuchse am 50 poligen Flachbandkabel für sogenannte Pfostenstecker

Innen in den Geräten (Festplatten, Streamer usw.) wird dann mit 50-poligem (8Bit) Flachbandkabel und diesen 50-pin Pfosten- steckern weiter verkabelt.

ein 50 poliger 8 Bit Uraltstecker ähnlich dem 80 poligen SCA Steckertyp
hier der Vergleich zum Centronics Stecker

Auch das gab es mal.

Solche Stecker gab es auch mal, 50 polige DIFF Stecker, von der Bauart ähnlich dem 80 poligen SCA Stecker der modernen SCSI Platten. Doch diese Stecker sind nach ganz kurzer Zeit ausgestorben, weil für die Backup Profis die 8 Bit Technik erheblich zu langsam war. 

 

 

 

 

Dazu im Vergleich der 50 polige Centronics SCSI Stecker. Dieser alte Stecker war schon riesig.

Zu beachten ist,

daß es für viele dieser Stecker auch noch die HVD oder DIFF Interfaces gibt, die als 12 Volt Versionen mit der SE/LVD 3 Volt Version rauchend kollidieren.

Nach oben

SCSI Bezeichnung

Bandbreite

Frequenz

Max Transfer Rate

Max Länge

SCSI

8-bit

5 MHz

5 MB/s

6 meter

Fast SCSI

8-bit

10 MHz

10 MB/s

3 meter

Fast/Wide SCSI

16-bit

10 MHz

20 MB/s

3 meter

Ultra SCSI

8-bit

20 MHz

20 MB/s

1.5 meter

Wide Ultra SCSI

16-bit

20 MHz

40 MB/s

1.5 meter

Ultra2 SCSI

8-bit

40 MHz

40 MB/s

12 meter (LVDS)

Fast/Wide Ultra2 SCSI

16-bit

40 MHz

80 MB/s

12 meter (LVDS)

Ultra 160

 

 

 

 

Ultra 320

 

 

 

 

und was da immer noch kommt

Laufwerk

Anschlüsse

15/30 GB DLT internal SCSI Drive

50-pin SCSI F/W (male) with 68-pin (female) to 50-pin SCSI F/W (female) adapter

20/40 GB DLT internal SCSI Drive

50-pin SCSI F/W (male) with 68-pin (female) to 50-pin SCSI F/W (female) adapter

35/ 70 GB DLT internal SCSI Drive

68-pin SCSI F/W (male)

40/80 GB DLT internal SCSI Drive

68-pin SCSI F/W (male ) LVD

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt